>> Musik  
zurück zur letzten Seite Zum Inhaltsverzeichnis zur nächsten Seite
 

Diverse - Wackies Sampler Vol. 3 
 
Der neue Sampler (18 Tracks/80 Minuten) kommt mit einer prallvollen Mischung der Highlights der Produktionen aus dem kreativen Wackies-Studio von „Bullwackie“ Lloyd Barnes. Auf die Frage nach der Größe des Gesamtkatalogs von Wackies gab der kürzlich im Interview einen äußerst respektablen Output von 87 Alben an. Der neue Sampler versammelt die besten Tracks der kürzlich veröffentlichten Alben mit Raritäten, die bisher nur auf Vinyl herausgekommen sind und einigen Überraschungen im Hinblick auf künftige Veröffentlichungen.
 
Neben bekannten fett abgedubbten Tracks wie „March Down Babylon“ auf dem „Handsworth Revolution“ Rhythm oder „Live In The City“ von Horace Andy bietet das Album rare Tracks wie „You´re Back Part II“ von Lloyd McTaggart als kreativ gemixte spacige Dubs mit gelungenem jazzigen Flair. Rar und bisher nur auf Vinyl erschienen ist auch der schöne Lovesong „Boy I Love You“ von Joy Card, hier als extended Mix, bei dessen Dubparts Bullwackie gelungen gegen die Hallspirale tritt. Die Tracks verstehen sich hier als „Best Of“, wobei Hits von den Bullwackie All Stars, John Clark, Horace Andy, Jezzreel und Milton Henry die hohen Erwartungen an anspruchsvollen Dubsound mühelos erfüllen können. Max Romeo zeichnet mit „Birth O Reggae Music“ ein rosiges Bild künftiger Veröffentlichungen mit seinem tiefgängigen Text und gutem Sound. Neben Dub und Roots bietet der neue Sampler aber auch schöne Rub-A-Dub-Tracks wie „Genuine Lover“ von Sugar Minott oder „Tear Down The Dancehall“ von Little John und zum Schluss noch ein rares 12´´ Mix von Joe Auxumite.

Der Wackies Sampler Vol. 3 bietet einen Überblick über den enorm kreativen Stil des Wackies Studio. Der Sound beeindruckt mit Dub auf höchstem Niveau und ist damit nicht nur für Einsteiger in die Welt des Wackies-Sounds geeignet. 

Mehr dazu gibt es bei Wackies.


Copyright: Paul Mülders 2008 Zur Musikübersicht