>> Musik  
zurück zur letzten Seite Zum Inhaltsverzeichnis zur nächsten Seite
 

Beres Hammond - A Moment In Time
 
Bis Mitte Oktober musste sich die Massive bis zur Veröffentlichung des neuen Albums (14 Tracks/60 Minuten) von Beres Hammond gedulden. Da musste doch etwas großes anstehen! Tatsächlich unterstützt Beres das neue Album im Augenblick auf einer massiven Tour durch Amerika, die am 30. Dezember durch das „A Moment In Time“-Konzert mit einem großen Orchester gekrönt werden soll. Dazu soll dann auch eine neue DVD aufgenommen werden. Die Songs von „A Moment In Time“ wurde von Beres Hammond selbst produziert. Mit dabei waren neben seiner Tochter Nastassja Hammond auch Penthouse-Producer Donovan Germain, Dean Fraser und Willie Lindo.
 
Der Opener „Fell good“ ist schon einer der stärksten Songs des Albums, der in Amerika schon kurz nach seiner Veröffentlichung die Charts dominierte. Beres präsentiert hier, getragen von einer jazzigen Melodie des Saxophons, einen wunderbar groovigen, fröhlichen Hit in seinem unnachahmlichen Stil. „No I Can´t“, die erste Single des Albums, ist ebenfalls ein schöner Lovers-Song mit solider Bassline. Richtig gut ist auch die Version von „Picking Up The Pieces“, dessen sozial versöhnliche Message von Beres wunderbar interpretiert wird. Neben Lovers Rock-Themen wie „Still Will Be Heaven“ bietet das Album aber auch soziale Themen wie das schöne „Friends“, das die Bedeutung von Freundschaft positiv beleuchtet. „Talking Africa“ ist ebenfalls ein Track zum Hinhören, der sich gefühlvoll und sehr positiv mit dem Potential des afrikanischen Kontinents auseinander setzt. Ansonsten bietet das Album schön vorgetragene Songs für Lovers auf hohem Niveau, manchmal mit Tiefgang wie „Bring It On“, musikalisch hochkarätige Songs wie „A Place For You“ oder softere, musikalisch wieder von dezenten Streichern unterlegte Tracks wie „Body And Soul“. Der Titeltrack „A Moment In Time“ lässt uns bis zum Ende des Albums warten und bietet musikalisch einen Ausflug in ein jazziges Thema.

„One Moment I Time“ knüpft nahtlos an die besten Zeiten von Beres Hammond an. Es bietet Reggaesound auf höchstem Niveau und wird bei der Wahl zum Album des Jahres ganz oben mitspielen. 

Mehr dazu gibt es bei Beres Myspace Seite und bei VP Records.


Copyright: Paul Mülders 2008 Zur Musikübersicht