>> Öko  
zurück zur letzten Seite Zum Inhaltsverzeichnis zur nächsten Seite

 
Spiegel online 20.07.07

ADIEU EINSAMKEIT
Malediven planen zehn neue Flughäfen

Trotz 600.000 Touristen pro Jahr ist das touristische Potential der Malediven noch lange nicht ausgeschöpft. Jetzt sollen 35 weitere Inseln zu Urlaubsresorts ausgebaut werden - wer sich hier erholen will, muss jedoch mit Fluglärm rechnen.

Großprojekt auf den Malediven: Um 35 weitere Inseln zu Resorts auszubauen, sollen zehn neue Flughäfen für Inlandsflüge entstehen, wie Tourismusminister Mahmood Shaugee mitteilte. Man suche jetzt nach internationalen Investoren, entsprechende Angebote sollen bis Ende des Jahres veröffentlicht werden.

Die Kapazität an Hotelbetten auf den Inseln wird damit von 20.000 auf 23.000 erhöht, schon jetzt kommen jährlich 600.000 Besucher, vor allem aus Europa, auf die Malediven. "Wir sind zuversichtlich, dass wir die neuen Resorts problemlos füllen können", sagte Shaugee.

Die Malediven bestehen aus 1192 Inseln in Äquatornähe, 700 Kilometer südwestlich von Sri Lanka gelegen. Laut einer Studie der Weltbank sind bisher etwa 199 davon bewohnt, 87 wurden zu Touristen-Resorts ausgebaut.
 
Mail  


Copyright Layout: Doc Highgoods 2007 Zum Seitenanfang