>> Öko  
zurück zur letzten Seite Zum Inhaltsverzeichnis zur nächsten Seite

 
Spiegel online 23.08.07

USA
"Schwerste Überschwemmungen seit Jahrzehnten"

Nach heftigen Regenfällen und Gewittern von Nebraska bis nach Ohio traten zahlreiche Flüsse über die Ufer. Mindestens acht Menschen kamen bei diesen schweren Überschwemmungen ums Leben. Allein in Ohio riefen die Behörden für neun Bezirke den Notstand aus.

Chicago - Insgesamt kämpften die Rettungskräfte in dem US-Bundesstaat in 21 Bezirken gegen die steigenden Wasserpegel. Die Hochwasserlage schien sich aber zunächst noch weiter zu verschärfen.

"Das sind die schwersten Überschwemmungen für die meisten Gemeinden hier seit 30 oder 40 Jahren; viele Menschen werden ihre Häuser und ihr Leben komplett neu aufbauen müssen", erklärte Sprecher Tom Hunter vom Katastrophenschutz Ohio.

Erst am Wochenende waren in den Staaten Oklahoma und Texas mehr als zwei Dutzend Menschen bei Überschwemmungen ums Leben gekommen, die durch den Tropensturm "Erin" ausgelöst worden waren.
 
Mail  


Copyright Layout: Doc Highgoods 2007 Zum Seitenanfang