>>Media  
zurück zur letzten Seite Zum Inhaltsverzeichnis zur nächsten Seite



 
The Wailing Souls - Classic Jamaican Flava 
(2b1records TBO 2085)
 
Die neue DVD/CD Combi aus San Francisco´s Maritime Hall präsentiert das Konzert der Wailing Souls auf DVD und CD. Die Gruppe um Lloyd „Bread“ McDonald und Winston „Pipe“ Mathews produziert schon seit 1975 für alle einflussreichen jamaikanischen Produzenten Hit um Hit und war immer aktiv. Eine Live-Performance dieser „Reggaedinosaurier“ gibt es aber jetzt zum ersten Mal.
 
Die DVD gibt es  wahlweise in fettem, basslastigen 5.1 oder Stereo Sound.  Den Anfang des Konzertes machen die Wailing Souls mit „Things Time“. Der typische Gesang der Wailing Souls besteht dabei aus dem Kontrast des rauen Gesangs von Lloyd „Bread“ McDonald und dem harmonischen Gesang von Winston „Pipe“ Mathews, der bei dem Konzert in San Francisco von einer weiblichen Backgroundsängerin verstärkt wird. Die Band spielt die Riddims gekonnt, im Vordergrund stehen dabei oft gute Gitarrenparts. Zu den Highlights des Konzertes gehören zweifellos Klassiker wie „Kingdom rise Kingdom fall“ von dem Fire House Rock-Album, von dem die Wailing Souls auch das Cover von Barrington Levi´s „Prison Oval Rock“, hier „Fire House Rock“ genannt, spielen. Hervorheben möchte ich noch die toll gespielten Versionen von „Picky picky Head“, bei der echt Stimmung aufkommt und das mit rockigen Gitarren gespielte „War down at the pawn Shop“.

Die Bilder wurden zwar mit den wechselnden Perspektiven von drei Kameras aufgenommen, sie sind aber ziemlich dunkel. Zudem wurde die Bühne für ein Reggaekonzert wenig passend mit violettem Licht beleuchtet, was die Bilder zusätzlich kontrastarm macht. Da ist es eine weise Wahl, das Konzert zusätzlich auf CD herauszugeben. Der Sound der  CD ist klasse gemastert und kommt mit fetten Bässen, die für ordentlich Stimmung sorgen. Mehr dazu gibt es bei 2b1 Records.

Mail


Copyright: Paul Mülders 2006 Zum Seitenanfang