>> Musik
Zurück zu den Musikkritiken
Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Diverse - Greensleeves Reggae Sampler 20
 

Früher war die Sampler-Serie eine ausgewogene Mischung aus allen möglichen Reggae-Stilen. Doch schon auf Sampler 19 war eine deutliche Übermacht der Ragga-Abteilung zu erkennen. Das ist bei Nr. 20 nicht anders. Der Luciano Track „Good Over Evil“ ist zwar toll, wirkt aber unter den anderen Tracks reichlich deplatziert.

Die restlichen 17 Tracks, auch der Sizzla-Tune, sind allerheißester Ragga. Capleton`s „High Grade“ auf dem gleichnamigen Riddim bläst gleich zu Anfang schon alles weg. „She`s a Ho“ von Mr Vegas ist ganz nett, aber der Crash Riddim nicht unbedingt mein Ding. Der Ant`s Nest Riddim (Beenie Mann 100 Dollar Bag“ und Madd Anju`s Wha dis Fadda und Shaggy`s Kak Up-Riddim, den es auf Ragga Ragga 14 schon zwei Mal gibt,  hingegen schon viel eher. Auch Bounty Killer  und Sizzla, die den gleichen Riddim (Riot-Riddim) voicen, sind unvergleichlich gut.

Ich könnte jetzt so weitermachen und jedes Stück über den grünen Klee loben, möchte aber nur noch Capleton`s More Prophet auf dem Dirty Money Riddim und Buju Bantons Street-Sweeper Version herausheben.
Wieder mal eine Klasse CD, die zwar etwas am alten Konzept vorbeigeht, trotzdem Pflicht für jeden Fan ist.

1. Capleton - High Grade
2. Mr. Vegas - She's A Ho
3. Bounty Killer - Divide And Rule
4. Ward 21 - Model And Pose
5. Beenie Man - Hundred Dollar Bag
6. Shaggy - Model Ya Mi Gal
7. Luciano - Good Over Evil
8. Red Rat & Psycho Kid - Explanation
9. Sean Paul - Back Off
10. Capleton - More Prophet
11. Madd Anju - Wha Dis Fadda
12. Chico - Pavarotti
13. Sizzla - Anytime Now
14. General Degree - Dem Girl Deh
15. Zebra - Furtherer
16. Goofy - Things Could Be Worst
17. Buju Banton - Probation
18. Beenie Man & Buccaneer - Hot Bwoy


Copyright Text: Ralf Weihrauch  / Layout: Dr. Igüz 2000